Coronavirus – so hältst du dein Studio am Laufen

Online Yoga Stunden anbieten

Das Coronavirus ist jetzt auch bei uns allgegenwärtig, die Medien berichten pausenlos von neuen Fällen und weiteren Maßnahmen der Regierung im Kampf gegen Covid-19. Auch deine Kunden und Mitglieder sind jetzt dazu angehalten soziale Kontakte zu reduzieren und ihr Leben in die eigenen vier Wände zu verlagern.

Zuhause zu bleiben bedeutet allerdings nicht, das keiner mehr Yoga, Pilates oder Fitness machen will. Ganz im Gegenteil: gerade jetzt ist es besonders wichtig das Gemeinschaftsgefühl zu bewahren, sein Immunsystem zu stärken und den Austausch virtuell weiterzuführen. Der Eversports Manager bietet deinem Studio verschiedene Möglichkeit mit der derzeitigen Situation umzugehen. Eine Möglichkeit ist es beispielsweise durch Online-Klassen deinen Umsatz und den Kontakt zu deiner Community aufrechtzuerhalten.

Durch die Online-Klassen kann ich den Kontakt zu meinen Teilnehmern aufrecht erhalten, das kommt auch bei meinen Teilnehmern gut an. Über die letzten Wochen konnten wir die Anzahl an Buchungen um 50% steigern.

Birgit Pöltl, Yogazentrum Mödling

Online-Klassen

Mit Online-Klassen kannst du deinen Alltag zu einem gewissen Grad beibehalten. Du unterrichtest nur anstatt in deinem Studio mit deinen Teilnehmern, von zuhause aus direkt in die eigenen vier Wände deiner Community. Birgit Pöltl vom Yogazentrum Mödling hat bereits vor Schließung aller Studios damit begonnen, ihre Yoga Stunden online zu übertragen. Sie hat exklusiv verraten, was dafür wichtig ist. Die Umstellung geht mit dem Eversports Manager ganz simpel und zahlt sich für unsere Partner Studios absolut aus. Zum Einen kannst du so den persönlichen Kontakt mit deiner Community weiterhin pflegen und zum Anderen kannst du so zumindest einen Teil deines Umsatzes aufrecht erhalten.

Online-Klasse erstellen

Entscheide dich dafür, welche deiner Stunden online stattfinden sollen. In deinem Stundenplan sollte dann klar erkennbar sein, ob es sich um eine Online-Klasse handelt oder nicht. Dazu passt du am Besten den Titel deiner Klasse, sowie die Beschreibung unterhalb an. Erstellst du deine Online-Klasse im Eversports Manager, sind diese Stunden eindeutig als online Einheit in deinem Stundenplan markiert.

Tool für die Übertragung

Für die Live-Übertragung deiner Klassen eignen sich verschiedene Videokonferenz Tools. Viele unserer Partner Studios haben Zoom für ihre Online-Klassen gewählt. Das Erstellen eines Meetings bei Zoom beschreiben wir ausführlich in diesem Artikel. Weitere Tools zur Videoübertragung sind außerdem Google Hangouts oder Skype. Sobald du dich für ein Tool entschieden hast, kannst du dort deine Klassen einrichten. Achte auch darauf, dass du mit der online Übertragung die Datenschutzbestimmungen einhältst.

Equipment für deine Online-Klasse

Stelle sicher, dass du über eine stabile Internetverbindung in deinem Studio verfügst, um eine reibungslose Online-Klasse gewähren. Für die Video-Übertragung kannst du entweder die Kamera in deinem Laptop nutzen oder du besorgst dir eine zusätzliche Konferenzkamera (z.B. Logitech C920 HD PRO Webcam) für ein optimales Bildergebnis. Mit einem extra Headset (z.B. Mpow Flame) sorgst du außerdem für eine bessere Tonqualität und kannst dich während der Online-Klasse weiterhin frei bewegen.

Checkliste Online Yoga Klasse

Online-Buchung und -Bezahlung

Um deine Stunden auch virtuell verfügbar zu machen, müssen deine Teilnehmer in der Lage sein deine Online-Klassen auch online zu buchen und zu bezahlen. Deshalb ist ein Online-Buchungssystem für dein Studio gerade jetzt unumgänglich. Mit dem Eversports Manager haben deine Teilnehmer die Möglichkeit über deinen Stundenplan deine Kurse zu buchen und direkt via Paypal, Sofortüberweisung oder Kreditkarte zu bezahlen. Du hast außerdem immer den Überblick, wer sich zu deiner Stunde angemeldet hat und ob bereits bezahlt wurde.

Teilnehmer informieren

Der wichtigste Schritt für deine Online-Klasse ist natürlich deine Teilnehmer zu informieren. Sie müssen von dir den Meetinglink erhalten, um überhaupt bei deiner Online-Klasse dabei zu sein. Damit du den Link nicht manuell an alle registrierten Teilnehmer schicken musst, geschieht das mit dem Eversports Manager automatisch. 15 Minuten vor dem Start deiner Online-Klasse erhalten deine Teilnehmer den Link in der Eversports App und per E-Mail

Live Übertragung der Stunde starten

Zeit für deine Leidenschaft. Jetzt kannst du dich voll und ganz auf deine Teilnehmer und das Unterrichten konzentrieren. Tipps und Ideen für deine Online-Klasse findest du außerdem auf dieser Seite.  Wir raten dir davon ab, deine Online-Klasse aufzuzeichnen, um  dich beim Datenschutz abzusichern. Wenn du die Online-Übertragung zusätzlich zur Klasse vor Ort anbietest, macht es Sinn, dass jemand die Übungen vor der Kamera mitmacht. Teilnehmer vor Ort solltest du darüber informieren dass die Klasse live übertragen wird. Du kannst ihnen auch sagen, welcher Teil des Raumes im Bild ist, damit sie selbst entscheiden können, ob sie eingeblendet sein möchten oder nicht.

Silvia Indergand - Bodymotion Fitness Schweiz

Meine Kunden lieben die Möglichkeit von zuhause aus mitzumachen und weiterhin mit ihren Lieblingsinstruktoren zu trainieren. Ich habe direkt mit Online-Klassen gestartet und es werden täglich mehr Teilnehmer.

Silvia Indergand, Bodymotion Fitness

Weitere Tipps für dein Studio

Klare Kommunikation

Eine transparente Kommunikation ist in dieser Ausnahmesituation das A und O, um deinen Community die Angst zu nehmen und sie über alle Vorgänge, Maßnahmen und Änderungen in deinem Studio zu informieren. Dein Newsletter und deine Website bieten die optimale Möglichkeit deine Community zu erreichen und zu informieren. Außerdem eignen sich natürlich auch Facebook und Instagram, um über deine Maßnahmen aufzuklären.

Kommunikation des Yoganzentrums Mödling bei Instagram

Produkte pausieren

Sollten deine Teilnehmer sich dazu entschließen vorerst auf deine Yoga, Pilates oder Fitness Einheiten zu verzichten, solltest du ihnen natürlich entgegenkommen. Im Eversports Manager kannst du Mitgliedschaften und Produkte für einen festgelegten Zeitraum pausieren. Sollte sich die Situation wieder beruhigen kannst du deren Gültigkeit wieder verlängern.

Förderungen für Studios

Trotz Online-Klassen ist die Schließung deines Studios natürlich ein harter Schlag. Wir haben in zwei Webinaren mit Expertinnen aus Deutschland und Österreich über die jeweiligen staatlichen Förderungen und Hilfsmittel dieser Länder gesprochen. Du kannst dir das Webinar zum Thema Förderungen für Deutschland hier noch einmal ansehen. Das Webinar für Studios in Österreich findest du hier

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp