Crossbox

Crossbox Crossfit software

In der Crossbox Wien kann man nicht nur seinen Körper stählen, sondern auch die Gruppendynamik spüren, die für zusätzliche Motivation sorgt. „Together beyond your limits“, lautet der Slogan von Marlis Hochwarters Fitness Box. Und das war auch für uns spürbar, als wir sie für unseren Dreh besuchten. Denn als die Musik erst einmal begann aus den Boxen zu schallen und Marlis ihre Anweisungen für die nächsten Handstandliegestütz gab, wollten wir am liebsten gleich selbst mitmachen – auch wenn wir womöglich keine einzige geschafft hätten. 

Die Box

Die Crossbox Wien im 21. Bezirk in Wien besticht insbesondere durch die Helligkeit. Denn durch die vielen Fensterfronten erscheint die „Box“ wie eine Lichtoase. Zudem ist sie mit allen wichtigen Equipments ausgestattet, um die eigenen Muskeln zum Pulsieren zu bringen. Damit alle wissen, welche Übungen am Tagesprogramm stehen, notiert Marlis sie immer auf einem Blackboard. So haben die Kunden ihr Ziel immer vor Augen.

Crossbox

Die Herausforderung

Für Marlis barg vorallem die Anfangszeit ihrer Gründung einige Herausforderungen. Von den verschiedenen Amtswegen bis zur Findung von geeigneten Lehrern, die ihr Studio repräsentieren, dem Stundenaufbau und dem Management für professionelle und qualitative Stunden.

Die Lösung​

„Natürlich hat es Lösungen gegeben, sonst würde ich nicht heute hier stehen, wenn ich keine gefunden hätte.“ Damit alle Kunden, ob Anfänger oder „Olympionike“, die gleiche Betreuung bekommen, ist es Marlis wichtig, die Teilnehmeranzahl zu beschränken. Deshalb entschied sie sich von Anfang an mit einer Software zu arbeiten, die dies ohne zeitlichen Aufwand für sie managt und durch die sich Kunden individuell und selbstständig für eine Stunde anmelden können.

Hör‘ dir jetzt den Podcast mit Marlis an, wir sprechen mit ihr über Functional Fitness, Bootcamps und Konkurrenzdruck.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp
Eversports Manager Logo