Wann öffnen Fitnessstudios 2021 wieder?

Lesedauer: 5 Minuten
Wann öffnen Fitnessstudios: Eine Studiobesitzerin in ihrem Studio

Die dritte Welle hat Deutschland und Österreich derzeit fest im Griff: Fitnessstudios in beiden Ländern müssen deshalb größtenteils geschlossen bleiben. Ausnahmen gibt es derzeit in Hessen, Schleswig-Holstein und dem Saarland. Anders sieht es in der Schweiz aus: Vorsichtige Lockerungen ermöglichen Fitnessstudios den Betrieb wieder aufzunehmen.

In diesem Artikel geben wir dir einen Überblick, wann Fitnessstudios wieder öffnen können, mit welchen Maßnahmen zu rechnen ist und wie du trotzdem online für deine Mitglieder öffnen kannst.

Wann öffnen Fitnessstudios?

Derzeit dürfen Fitnessstudios in Hessen, Schleswig-Holstein, dem Saarland und in der Schweiz wieder öffnen. Allerdings unter sehr unterschiedlichen, strengen Corona-Regelungen.

Wann Fitnessstudios in Deutschland öffnen

In Deutschland wird die Öffnung von Fitnessstudios hitzig diskutiert. Bisher gab es keine einheitlichen Regelungen auf Bundesebene, wo und ab wann Fitnessstudios wieder öffnen durften. In Hessen beispielsweise konnten Sportbegeisterte trotz einem dreistelligen Inzidenzwert nach Termin-Buchung im Fitnessstudio trainieren, während hingegen andere Bundesländer bei gleichen Werten strengere Maßnahmen fuhren.

Um Entscheidungen wieder transparenter zu machen, wurde am 16. April 2021 eine bundesweite Notbremse beschlossen, die bei einer Inzidenz von über 100 in Kraft treten soll. Sport soll dann nur noch alleine, zu zweit oder mit Mitgliedern des eigenen Hausstandes möglich sein. Das bedeutet auch, dass Fitnessstudios, die bereits öffnen durften, bei einem 100-Tages-Inzidenzen wieder schließen müssen.

Training mit TRX Band in einem Fitnessstudio, wenn Fitnessstudios wieder öffnen dürfen

In welchen Bundesländern sind Fitnessstudios in Deutschland geöffnet?

Verschaffe dir hier einen Überblick, in welchem Bundesland Fitnessstudios bereits wieder geöffnet sind und welche Regelungen für Sport und Freizeit in deiner Region gelten.

Baden-Württemberg: Kontaktloser Individualsport im Freien mit maximal 5 Teilnehmern aus zwei Haushalten ist erlaubt. Fitnessstudios sind geschlossen.

Bayern: Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 ist kontaktloser Individualsport im Freien mit maximal 5 Teilnehmern aus zwei verschiedenen Haushalten möglich. Fitnessstudios bleiben geschlossen, dürfen aber Außenbereiche öffnen.

Berlin: Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 ist kontaktloser Individualsport im Freien mit maximal 5 Teilnehmern aus zwei verschiedenen Haushalten möglich. Fitnessstudios bleiben geschlossen.

Brandenburg: Kontaktloser Individualsport im Freien mit maximal 10 Teilnehmern aus zwei Haushalten ist erlaubt. Fitnessstudios sind geschlossen.

Bremen: Kontaktloser Individualsport im Freien mit maximal 5 Teilnehmern aus zwei Haushalten ist erlaubt. Fitnessstudios sind geschlossen.

Hamburg: Kontaktloser Individualsport im Freien mit maximal 5 Teilnehmern aus zwei Haushalten ist erlaubt. Fitnessstudios sind geschlossen.

Hessen: Fitnessstudios dürfen öffnen, wenn der Inzidenz unter 100 liegt. Es gilt: eine Person pro 40m2 und Training nur nach Online-Terminvereinbarung möglich.

Mecklenburg-Vorpommern: Kontaktloser Individualsport im Freien mit maximal 5 Teilnehmern aus zwei Haushalten ist erlaubt. Fitnessstudios sind geschlossen.

Niedersachsen: Kontaktloser Individualsport im Freien mit maximal 5 Teilnehmern aus zwei Haushalten ist erlaubt. Fitnessstudios sind geschlossen.

Nordrhein-Westfalen: Kontaktloser Individualsport im Freien mit maximal 5 Teilnehmern aus zwei Haushalten ist erlaubt. Fitnessstudios sind geschlossen.

Rheinland-Pfalz: Kontaktloser Individualsport im Freien mit maximal 5 Teilnehmern aus zwei Haushalten ist erlaubt. Fitnessstudios sind geschlossen.

Saarland: Fitnessstudios sind geschlossen, Außenbereiche dürfen nach verpflichtender Online-Anmeldung genutzt werden. Kontaktloser Individualsport im Freien mit maximal 5 Teilnehmern aus zwei Haushalten ist erlaubt.

Sachsen: Kontaktloser Individualsport im Freien mit maximal 5 Teilnehmern aus zwei Haushalten ist erlaubt. Fitnessstudios sind geschlossen.

Sachsen-Anhalt: Kontaktloser Individualsport im Freien mit maximal 5 Teilnehmern aus zwei Haushalten ist erlaubt. Fitnessstudios sind geschlossen.

Schleswig-Holstein: Fitnessstudios dürfen öffnen, allerdings nur bei Nutzung alleine, mit Angehörigen oder mit einer zweiten Person aus einem anderen Haushalt.

Thüringen: Fitnessstudios sind geschlossen. Kontaktloser Individualsport im Freien alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes erlaubt.

Functional Training in einer Box, nachdem Fitnessstudios wieder öffnen dürfen

Wann Fitnessstudios in Österreich öffnen

Die Bundesregierung verkündete für den 19. Mai 2021 umfangreiche Öffnungsschritte für Österreich. Im Öffnungsplan der Regierung sind auch Fitnessstudios und andere Indoor Sportstätten gelistet. Geplant ist die Öffnung von Indoor-Sportstätten mit Zutrittstest und Registrierungspflicht. Außerdem müssen pro Person 20m2 zur Verfügung stehen.

Geplante Regelungen für Fitnessstudios in Österreich ab dem 19. Mai

Aktuelle Regelungen für Fitnessstudios in Österreich bis zum 19. Mai

Bis zum 19. Mai ist in Österreich weiterhin nur Individualsport unter folgenden Regelungen erlaubt:

Outdoor ist Sport mit maximal 10 Personen, die das 18. Lebensjahr nicht vollendet haben, mit zwei Betreuungspersonen möglich

Wann Fitnessstudios in der Schweiz öffnen

In der Schweiz dürfen Fitnessstudios seit dem 19. April wieder öffnen. Trotz steigender Inzidenzen wagte der Schweizer Bundesrat erste Lockerungen für Sport- und Freizeiteinrichtungen. Seit dem 19. April sind in allen Kantonen Trainings in Fitnessstudios, sowie Gruppenkurse mit maximal 15 Personen wieder erlaubt.

Die geltenden Regelungen sollen dafür sorgen, das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. So muss beispielsweise in Innenräumen immer eine Maske getragen werden. Ausnahmen können gemacht werden, wenn es sich bei den Gruppenkursen um Ausdauertrainings oder ähnliche sehr fordernde Trainings handelt. In diesem Falle müssen aber strengere Abstandregelungen eingehalten werden.

Indoor-Sportstätten in der Schweiz:

Outdoor-Sportstätten in der Schweiz:

Karolina von Casa Pilates in der Schweiz heißt ihre Teilnehmer wieder herzlich willkommen

Maßnahmen, mit denen Fitnessstudios geöffnet bleiben können

Auch wenn Fitnessstudios in deiner Region nicht öffnen dürfen, kannst du weiterhin aktiv bleiben und deinen Mitgliedern regelmäßige Trainings ermöglichen. Das Buchungssystem für Fitnessstudios von Eversports bietet dir 2 Optionen, um virtuelle Gruppenkurse umzusetzen und damit dein Fitnessstudio virtuell zu öffnen.

Online-Fitnessstudio mit Gruppenkursen via Zoom-Livestream

Wenn du in deinem Fitnessstudios auch Gruppenkurse anbietest, dann lohnen sich Livestreams über Zoom. So kannst du weiterhin mit deinen Mitgliedern ins Schwitzen kommen und ein paar deiner Einnahmen aufrecht erhalten. Und deine Mitglieder freuen sich, wenn sie weiterhin ihrem Lieblingsstudio treu bleiben können.

>> Hier findest du 5 ultimative Zoom Hacks für deine Live-Fitnesskurse

Mit dem Eversports Manager für Fitnessstudios kannst du deine laufenden Kurse ganz einfach per Liveübertragung anbieten. Über die Zoom-Schnittstelle werden alle Meetinglinks automatisch für dich erstellt. Deine Mitglieder können dann ganz einfach 15 Minuten vorher dein Online-Training direkt über die Eversports App aufrufen.

>> Erfahre mehr über die kostenlose Online-Training Funktion von Eversports

Mit Online Fitnesskursen bleiben Fitnessstudios virtuell geöffnet

Online-Videothek für die Mitglieder deines Fitnessstudios

Noch flexibler sind deine Mitglieder mit einer Online-Videothek, so können sie jederzeit und von überall auf die Aufzeichnungen deiner Kurse zugreifen und so zu Hause fit und aktiv bleiben. Die Online-Videothek ist nicht nur während Fitnessstudios geschlossen sind eine tolle Möglichkeit, sondern eignen sich auch als sinnvolle Ergänzung zu deinen Kursen im Studio.

>> Kostenloses E-Book: Die Vorteile von Video-on-Demand für Studios

Die Online-Videothek ist kostenlos in der Fitness Software von Eversports enthalten und ermöglicht dir im Handumdrehen deine eigene Videothek zu erstellen und mit vorab produzierten Videos oder deinen Zoom-Aufzeichnungen zu füllen (Apropos: hier findest du eine Anleitung, um deine Liveübertragungen in HD Qualität zu erhalten).

Erhalte regelmäßige Corona-Updates direkt in dein Postfach

Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on google
Share on whatsapp

Ähnliche Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on google
Share on whatsapp
Eversports Manager Logo