Yoga als Beruf – wie sieht es mit dem Yogalehrer Gehalt genau aus?

Yogalehrer Gehalt - mit was kannst du rechnen?

Raus aus dem Büroalltag und rein in ein Leben, bei dem man seine Leidenschaft zum Beruf machen kann? Viele sehnen sich danach, mit ihrem Job etwas Sinnvolles zu leisten. Doch mit welchem Gehalt kann man als Yogalehrer rechnen, wenn man den Sprung wagt? Wir haben einmal genauer hingeschaut.

Generell ist das Gehalt eines Yogalehrers schwer an feste Zahlen zu knüpfen, da es zum einen kein geschützter Beruf ist und es andererseits darauf ankommt, ob man als fest angestellter Lehrer bei Yoga Studios, Fitness Studios, Vereinen oder auf selbstständiger Basis praktiziert. Biespielsweise spielt sich das Yogalehrer Gehalt bei einer Festanstellung  meist ein wenig über 2.000 Euro brutto pro Monat ab. Gibt man hingegen Kurse oder private Trainings auf Rechnungsbasis, kann der Verdienst eines Yogalehrers sehr stark schwanken.

Hol´ dir unser kostenloses E-Book mit 7 Learnings von erfolgreichen Yoga Studios

So lässt sich ein Yogalehrer Gehalt berechnen

Recherchen haben gezeigt, dass Yogalehrer in den meisten Fällen nicht mehr als 18 Stunden pro Woche praktizieren können. Wobei das insbesondere für Yogalehrer gilt, deren einzige Einnahmequelle das Unterrichten von Yoga ist. Grund dafür ist, dass es zeitlich und körperlich auf Dauer nicht vereinbart werden kann. Wenn man von einer 90-Minuten-Einheit ausgeht, bei der ein Yogalehrer im Durchschnitt 30 Euro verdient, so kommt man bei einer 6 Tage Woche mit jeweils 3 Yoga Einheiten / Tag auf ein Yogalehrer Gehalt von circa 2.322 Euro brutto im Monat (18 x EUR 30 = EUR 540 x 4,3 Wochen = EUR 2.322). Übrigens sind Vor-und Nachbereitung sowie Anfahrten zu jeder Stunde sind hier bereits im Gehalt inkludiert. Davon musst du noch Abgaben für Steuern, Versicherungen und Kosten für den Urlaub abziehen.

Obwohl der Zugang zum Yogalehrer kaum geregelt ist, hängt das Yogalehrer Gehalt letztendlich auch sehr stark von der Ausbildung und den Zusatzqualifikationen ab. Abgesehen davon ist die Ausbildung zum Yogalehrer sehr kostenintensiv und muss zum Großteil vom eigenen Verdienst bezahlt werden. Dieses Geld muss später erst einmal wieder erwirtschaftet werden. Daher bedarf es Zeit bis man als Lehrer etabliert ist und davon tatsächlich leben kann. Dementsprechend musst du das bei der Kalkulierung deines Yogalehrer Gehalts bedenken.

Auch für viele Neugründer ist die Kalkulation von Preisen und des Yogalehrer Gehalts für das eigene Yoga Studio eine schwierige Entscheidung. Schließlich möchte man sicher gehen, dass das eigene Studio viele potenzielle Neukunden anspricht und nicht durch zu hohe Preise unattraktiv wirkt. Aufgrund dessen verkaufen einige Yogalehrer ihre Dienstleistung unter Wert. Das muss aber nicht sein. Insofern rufe dir die Kosten deiner Ausbildung in Erinnerung und schätze den Wert deiner eigenen Arbeit. Denn du musst auch sicher gehen, dass auch für dich etwas dabei rumkommt und du dein Gehalt als Yogalehrer einberechnest. Wenn du diese Sicherheit in dir trägst, fragt auch kein Mensch mehr danach nach!

Yogalehrer Gehalt - Yogibar

Jedoch ist das Yogalehrer Gehalt erst der Anfang. Welche anderen Faktoren du bei der Gründung deines eigenen Yoga Studios beachten solltest, kannst du in unserem kostenlosen E-Book erfahren. Lade es dir jetzt hier herunter und hole dir hilfreiche Tipps zur Eröffnung deines eigenen Yoga Studios.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp