Eine Krise als Chance nutzen? Yogalehrerin Audrey Hämmerle im Gespräch

Audrey Hämmerle - Just Yoga It

Als sich das Coronavirus immer weiter ausbreitete, befand sich Audrey Hämmerle in Ubud auf Bali. Als Yogalehrerin hatte sie gerade zwei wunderschöne Yoga Retreats mit ihrer Community auf der Insel der Götter abgeschlossen. Bei den Retreats haben die Teilnehmer die Möglichkeit sich selbst besser kennen zu lernen und dem eigenen Körper und Geist mit Yoga, Meditation und gesunder Ernährung in einer wunderschönen Yoga-Villa etwas Gutes zu tun. Die Woche nach den Retreats wollte Audrey nutzen und sich selbst eine Woche Auszeit auf der Insel nehmen. Um die Akkus wieder aufzuladen und Energie für die nächsten Projekte zu tanken.

Audreys Reise zum Yoga

Audrey ist seit 14 Jahren Yogini aus Leidenschaft, das merkt man im Gespräch mit ihr sofort. Nach ihrem Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaften reiste sie nach Indien und absolvierte dort ihre 200-Stunden Yogalehrer Ausbildung. Es folgten Reisen nach Sri Lanka, Dubai, Neuseeland, Fidschi, Australien und Thailand. Audrey erlebte Yoga in verschiedenen Facetten und Kulturen und ließ sich von unterschiedlichen Stilen auf dieser Welt inspirieren. Mittlerweile hat sie die 300-Stunden Vinyasa Flow Trainer Ausbildung sowie eine einjährige Fitness-Trainer Ausbildung aus Australien in der Tasche, ist Kinderyogaexpertin und SUP Yoga Instructor. Neben Yoga, das sie in verschiedenen Studios in Österreich unterrichtet, hat Audrey auch ihre zweite Leidenschaft zum Beruf gemacht: das Reisen. Mit ihrem eigenen Unternehmen Just Yoga It – Yoga & Retreats organisiert sie für ihre Community unvergessliche Yoga Reisen an verschiedene Orte dieser Welt.  

Just Yoga It - Yoga Retreat Bali

Neue Möglichkeiten durch die Live-Übertragung

Doch mit der Coronakrise kam es auch für Audrey ganz anders als geplant. Von heute auf morgen musste sie Bali verlassen und ihre kurze Auszeit abbrechen. Zurück Zuhause hatte sie quasi keinen Job mehr, ihre Yogastunden wurden abgesagt und der Alltag und die Routine fehlten. Aus der Not heraus entwickelte Audrey ihre eigene Morgenroutine. Ein Grund morgens früh aufzustehen, Yoga zu praktizieren und voller Energie in den Tag zu starten. Weil ihr selbst diese morgendliche Routine so gut tat, entschied sich Audrey die Morgenroutine mit ihrer Community auf Instagram zu teilen.

Bereits bei ihrer ersten Instagram Live-Übertragung startete sie zusammen mit 200 Menschen in den Tag. Das Feedback der Community überwältigte Audrey und so etablierte die Yogalehrerin die Morgenroutine zu einer täglichen gemeinsamen Stunde mit ihrer Community. Von Montag bis Freitag um sieben Uhr kann seitdem jeder mit Audrey, Yoga, Meditation und positiven Gedanken in den Tag starten. Auf Basis einer freien Spende können sich die Teilnehmer ein Wochenticket lösen und die Yogalehrerin so unterstützen. Und die Community versteht den Wert ihres Angebotes, auch weil Audrey wertschätzend mit jedem Follower und jeder Followerin umgeht. Über Jahre hinweg hat Audrey viel Zeit in ihre Community investiert, sie beantwortet die Fragen der Follower und gibt ganz viel positive Energie von sich weiter. Fast 6000 Menschen folgen ihrem Account, begleiten sie durch den Alltag und lassen sich von Audrey inspirieren. Auch deshalb funktioniert das Spendenmodell der Live-Einheiten.

Audrey Hämmerle auf Bali

Yoga verbindet Menschen von überall

Audrey liebt die Freiheit. Mit der Online-Übertragung ihrer Stunden kann sie genau das voll und ganz ausleben. Ortsunabhängig arbeiten und dabei ihrer Leidenschaft nachgehen: mit ihrer Community gemeinsam Yoga zu praktizieren. Audrey schaffte es, die Krise als Chance zu nutzen und mit ihrer positiven Energie ganz neue Möglichkeiten zu entwickeln. Endlich kann sie ihre Community überall auf der Welt erreichen und über die Yoga-Einheiten den direkten Kontakt zur ihren Yogis pflegen. 

Für die Online-Stunden braucht Audrey drei Dinge: eine Yogamatte, eine gute Internetverbindung und das Buchungssystem von Eversports. Mit dem Eversports Manager erstellt Audrey ihren Stundenplan und kann diesen direkt in ihrem Instagram Profil und auf ihre Website verlinken. Audreys Community hat so die Möglichkeit, jederzeit die Online-Klassen zu buchen. Die Live-Übertragung können die Teilnehmer dann direkt am Handy mit der Eversports App starten. Für sie bietet der Eversports Manager vor allem einen großen Vorteil: die Verwaltungsarbeit wird ihr fast vollständig abgenommen. So hat Audrey mehr Zeit, sich auf Yoga und ihre Community zu konzentrieren.

Beim Online Yoga zählt nicht die Perfektion. Perfekte Videos gibt es bereits genug auf YouTube. Meine Teilnehmer schätzen genau das Imperfekte und die Authentizität, denn das macht meine Yogastunden persönlich und erlebbar.

Audrey Hämmerle

Das richtige Produkt für die Yogis

Für ihre Yogis hat sie genau die richtigen Produkte gefunden. Montags bis Freitags beginnt sie den Tag mit der Morgenroutine, zum Auspowern bietet sie Power Yoga an und am Abend können die Teilnehmer mit Yin Yoga den Tag ausklingen lassen. Audrey erzählt uns, dass die Online-Klassen auch für ihre Yogis tolle Vorteile mit sich bringen. Gerade nach der Yin Yoga-Einheit, können sie gleich in ihrer entspannten Atmosphäre bleiben, das wirkt sich positiv auf Körper und Geist aus und hilft beim Einschlafen. Auch am Morgen ist es für viele perfekt direkt auf der eigenen Matte in den Tag zu starten und nicht, wie zuvor, in den Morgenstunden durch die Stadt zu hetzen. Die Online Stunden sind zeiteffizient und bieten den Yogis Komfort und Spontanität. Audrey erzählt uns, dass manche Teilnehmer ihre Stunden 5 Minuten vor Start buchen. Das ist bei Stunden im Studio rein organisatorisch nicht möglich.

Für die Zukunft wünscht sich Audrey weiterhin unabhängig zu arbeiten. Dank dem Eversports Manager und den Online-Klassen haben sich für sie ganze neue Türen geöffnet, die gilt es jetzt nach und nach zu entdecken. Sie freut sich darauf ihre Unabhängigkeit bald ganz ausleben zu können und wieder zu reisen. Immer im Gepäck: ihre Yogamatte und ihre Community per Live-Übertragung von überall auf der Welt.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp
CrossFit Box Baden

So hat CrossFit Baden die Zeit bis zur Wiedereröffnung genutzt

Auch wenn Fabio diese Woche die Tore zu seiner CrossFit Box wieder aufsperren darf, hat er sich kurz Zeit genommen mit uns über die letzten Wochen zu sprechen. Wie er und sein Team die Zeit genutzt haben und auf was er sich jetzt freut, lest ihr in der ganzen Geschichte.