fbpx

Förderung in Zeiten von Corona: Umsatzersatz für Yoga und Fitnessstudios in Österreich

Lesedauer: 4 Minuten
Fixkostenzuschuss für Studios

*Dieser Artikel wurde auf Stand des 19. Jänners 2021 aktualisiert.

Auch im Jahr 2021 stecken wir weiterhin tief in der Corona-Pandamie. Mit den neuesten Verordnungen wurde der “harte Lockdown” in Österreich erneut verlängert und weitere Maßnahmen, wie die Pflicht zum Tragen von FFP2 Masken in Handel und Nahverkehr, verhängt. Somit müssen sich österreichische Studios weiterhin der Herausforderung stellen, die Zeit bis zur Wiedereröffnung zu überbrücken und auch in den Folgemonaten mit Einschränkungen rechnen, diese Meinung teilt auch Birgit Pöltl vom Yogazentrum Mödling.

Wir möchten dir deshalb einen Überblick geben, welche Unterstützungen es derzeit für Studios gibt, wo du sie beantragen kannst und welche weiteren Möglichkeiten du hast, sicher durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

1. Beantrage Fixkostenzuschuss für dein Studio

Für den Zeitraum vom 16.9.2020 bis zum 30.06.2021 kannst du den Fixkostenzuschuss II beantragen. Voraussetzung für die Beantragung sind das Anfallen von tatsächlichen Fixkosten, sowie einem Umsatzausfall von zumindest 30%.

Ab einem Umsatzausfall von 30% steht dir also der Fixkostenzuschuss II zu. Bezuschusst werden nicht nur deine fixen Kosten, sondern auch Unternehmerlohn und Steuerberatungskosten für die Ausfallzeit. Beantragen kannst du den Zuschuss über FinanzOnline.

Ausfallsbonus als Ergänzung zum Fixkostenzuschuss II

Ab Jänner 2021 kann zusätzlich zum Fixkostenzuschuss II ein Ausfallbonus beantragt werden. Dieser kommt allen Unternehmen ab einem Umsatzausfall von 40% zugute und beträgt 30 Prozent ihres Umsatzausfalles. Der Ausfallbonus setzt sich hierbei gleichermaßen aus einem direkten Zuschuss des Umsatzausfalls sowie einem Vorschuss auf den Fixkostenzuschuss II zusammen.

Wie auch den Fixkostenzuschuss kannst du den Ausfallbonus von bis zu 60.000,- Euro monatlich direkt über FinanzOnline und ab dem jeweils 16. des folgenden Monats beantragen. Den Antrag auf Zuschuss für Jänner kannst du somit ab dem 16. Februar 2021 stellen.

Fixkostenzuschuss für Studios

2. Sichere dir Umsatzersatz für Dezember

Wie bereits im November steht Unternehmen, die weiterhin behördlich geschlossen bleiben mussten, ein Umsatzersatz für Dezember zu. Den Antrag in Höhe von 50% des Lockdown-Umsatzausfalles konntest du bis zum 15. Jänner 2021 einreichen.

Wer hat Anspruch auf Umsatzersatz?

Nutzung von Hybriden Klassen

Was du gegen neuerliche Beschlüsse tun kannst

Mit einem umfassenden Online Angebot kannst du zusätzliche Umsätze für dein Studio generieren und vor allem auch über die Schließungen hinweg mit deinen KundInnen in Kontakt bleiben. Überlege dir schon jetzt, wie du dein Angebot online ausbauen kannst und so auch nach dem Lockdown von Online TeilnehmerInnen profitieren kannst. Klar viele freuen sich, endlich wieder in dein Studio kommen zu können, dennoch gibt es auch die Gruppe, die die Vorzüge von Online Kursen genießt und die Flexibilität, die damit einhergeht. 

Plane langfristig die Kombination aus on- und offline Stunden

Vor allem hybride Klassen werden deshalb auch 2021 ein wichtiger Trend sein, auf den du dich jetzt vorbereiten kannst. Birgit Pöltl vom Yogazentrum Mödling hat uns mehr dazu erzählt, warum das Yogazentrum Mödling auch im nächsten Jahr ganz auf hybride Klassen setzen wirdMit dem Eversports Manager kannst du deine Stunden schnell und einfach von Studio Klassen auf Online-Klassen umstellen. Deine TeilnehmerInnen können deine Stunden auf deiner Website, am Eversports Marktplatz oder in der Eversports App (für iOS oder Android) buchen. 15 Minuten vor Beginn der Stunde wird für alle TeilnehmerInnen der Link zur Liveübertragung bei Zoom oder bei anderen Videoplattformen freigeschalten.

Starte mit dem Verkauf von Videoaufzeichnungen deiner Stunden

Zusätzlich dazu kannst du mit dem Eversports Manager für dein Studio auch Videoaufzeichnungen deiner Stunde verkaufen und so langfristig von deinen Online-Klassen profitieren. Der größte Vorteil von Video-on-Demand ist die Flexibilität für deine KundInnen, die können in deiner Online-Videothek jederzeit auf ihre Lieblingsstunden zugreifen.

>> Mehr über die Vorteile von Video-on-Demand in unserem kostenlosen E-Book

Die aufgezeichneten Stunden bzw. Videos kann man auch mal anhalten und sich die Übungen nochmal genauer ansehen. Oder einfach nochmal alles üben und so mehr Klarheit für sich gewinnen. Ich finde das eine tolle Form der Praxis.

Veronika Rössl, Mahashakti Yoga

Bereite dich auf eine Wiedereröffnung vor

Wir alle hoffen darauf, dass sich die Situation in naher Zeit entspannt und Maßnahmen gelockert werden können. Jedoch steht eines fest: Bis ein normaler Studioalltag wieder möglich ist, wird es noch dauern. Bereite dich deshalb schon jetzt darauf vor, wie eine mögliche Wiedereröffnung aussehen kann. Im Sommer haben viele unserer Partnerstudios auf Hybrid Klassen gesetzt, also Studio Klassen, die gleichzeitig online übertragen werden. Mit dieser Lösung können insgesamt mehr TeilnehmerInnen bei deinen Klassen mitmachen.

Beschränkung & Nachvollziehbarkeit der Teilnehmer

Besonders wichtig bei der Wiedereröffnung ist die Möglichkeit deine Teilnehmerzahlen zu beschränken, denn auch nach den Schließungen wird es noch genaue Vorschriften geben, wie viele Menschen sich zusammen in geschlossenen Räumen aufhalten dürfen. Mit dem Eversports Manager kannst du genau festlegen, wie viele TeilnehmerInnen sich für deine Stunden im Studio anmelden können und hast nach deiner Stunde einen genauen Überblick, wer an deiner Stunde teilgenommen hat, um den Anforderungen des Contact-Tracings gerecht zu werden.

Warteliste für deine Stunden

Die KundInnen, die keinen Platz in deiner Stunde erhalten haben, können sich in deine Warteliste eintragen oder zur Liveübertragung anmelden. Die Warteliste im Eversports Manager sorgt dafür, dass deine Stunden schnellstmöglich nachbesetzt werden, so dass die begrenzte Anzahl immer ausgelastet ist.

Nutze die aktuelle Situation, um dich mit der Planung für 2021 auseinanderzusetzen. Die spontanen Änderungen der Regierung machen es natürlich nicht einfach, dennoch kannst du dich an der Wiedereröffnung deines Studios im Mai zurückerinnern und entsprechend planen.

New call-to-action

Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on google
Share on whatsapp

Ähnliche Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on google
Share on whatsapp
Eversports Manager Logo