fbpx

Black Friday Angebot endet in:

Tagen
Stunden
Minuten
Sekunden

So findest du die richtige Yogalehrer Ausbildung für dich

Lesedauer: 5 Minuten
Yogalehrer Ausbildung

Yoga ist kein Trend mehr, sondern hat sich schon längst bei uns etabliert. Wir lieben Yoga, weil es mehr ist als nur Bewegung und körperliche Aktivität. Im Yoga fokussieren wir auch auf Atmung und mentale Gesundheit. Es gibt den Ausdruck „Monkey Mind“ – weil wir oft von Gedanke zu Gedanke springen. Yoga hilft dabei, die Gedanken zu kontrollieren, zu bündeln und somit mehr Kraft und Ruhe zu finden. 

Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen eine Yogalehrer Ausbildung absolvieren möchten. Manche wollen ihre eigene Praxis vertiefen, andere möchten selbst unterrichten.

Ganz egal, welcher Grund es für dich ist – man sollte sich viel Zeit für die Auswahl der passenden Yogalehrer Ausbildung nehmen, da es sehr kosten- und zeitintensiv ist. Wir haben hier 7 Tipps für dich!

Soll ich eine Yogalehrer Ausbildung machen?

Die wichtigste Frage, die sich zu Beginn stellt – soll ich überhaupt eine Yogalehrer Ausbildung starten?

Viele Yogalehrer Ausbildungen verlangen eine mindestens 2-jährige Yoga Praxis. Hier kannst du selbst reflektieren, wann du mit Yoga gestartet hast und wie regelmäßig du praktizierst. So wirklich bereit wirst du dich wahrscheinlich nie fühlen. Zumindest nicht für die erste Yogalehrer Ausbildung. Man weiß nicht, was einem erwartet und wie das Level der anderen ist.

Aber sobald du das Verlangen spürst, tiefer in die Yoga-Welt einzutauchen und mehr über die Asanas (körperliche Übungen), Pranayama (Atemübungen), Meditationstechniken und die Yoga-Philosophie zu lernen, dann bist du soweit.

Yogalehrerin in Ausbildung

7 Tipps, die dir helfen, die perfekt Yogalehrer Ausbildung für dich zu finden!

1. Yogastil

Bei deiner Recherche ist es wichtig, dass du dir zuerst Gedanken machst, welchen Yogastil du gerne erlernen möchtest. Ashtanga, Hatha, Vinyasa, Jivamukti, Yin Yoga, Kundalini etc. Es gibt viele verschiedene Arten, von traditionellen Stilen bis hin zu modernen, fließenden Stilen.

2. Fokus der Ausbildung

Die verschiedenen Yogalehrer Ausbildungen fokussieren sich entweder mehr auf den Bereich der Anatomie (wie du die Positionen korrekt ausführst) oder auf den Bereich der Philosophie (die Geschichte des Yoga, spiritueller Blick auf Yoga). Aber auch andere Bereiche können im Fokus stehen, zum Beispiel wie man eine Yoga-Sequenz für den Unterricht aufbaut.

Generell sollten aber alle Bereiche angeschnitten werden. Überlege dir vorab, welcher Bereich dich am meisten interessiert und suche die Ausbildung danach aus.

Yogalehrerin bei Ausbildung

3. Yogalehrer:innen

Es gibt mittlerweile schon ein sehr großes Angebot an Yogalehrer Ausbildungen sowie an Yogalehrer:innen. Deswegen solltest du im Vorhinein recherchieren, welche Lehrer:innen dich besonders interessieren und inspirieren. Falls diese auch Ausbildungen anbieten, umso besser. Falls du eine coole Ausbildung gefunden hast, aber die Lehrer:innen nicht kennst, dann würden wir dir empfehlen, vorab eine Klasse zu buchen – online oder wenn möglich im Studio, um zu sehen, wie der Vibe ist.

4. Qualität der Ausbildung

Wichtig ist auch, ob die Ausbildung qualitativ hochwertig ist. Die Ausbildungen sollten zertifiziert sein – wie zum Beispiel von der Yoga Alliance oder anderen anerkannten Zertifizierungsstellen.

5. Ort und Zeitraum

Ein wichtiger Punkt ist auch der Ort, wo die Yogalehrer Ausbildung stattfindet. Hier musst du dir vorab überlegen, was dir lieber ist. Möchtest du in Europa bleiben, Übersee oder vielleicht sogar eine Online Ausbildung absolvieren? In tropischen Ländern muss dir bewusst sein, dass es oft sehr heiß und schwül werden kann. Aber da Yoga aus Indien kommt, kann es auch wunderbar magisch sein, eine Ausbildung in Asien zu machen.

Man unterscheidet zwischen:

  • Einer Ausbildung, die sich über einen längeren Zeitraum zieht und meist an Wochenenden stattfindet (neben dem Beruf möglich)

  • Einem „Intensive“, einer 1-monatigen Ausbildung (meist nicht neben einem Beruf möglich).

  • Einer Online Ausbildung. Hier bist du meist am flexibelsten und kannst Klassen zu deinen Zeiten nachholen.

Alles hat seine Vor- und Nachteile. Bei einer Yogalehrer Ausbildung, die über einen längeren Zeitraum geht, kannst du das Wissen oft mehr verinnerlichen und gleich in deinen Alltag integrieren. Bei einer intensiven Ausbildung lebst du einen Monat lang in deiner Yoga-Bubble, in der du dich meist um nichts anderes kümmern musst als um Yoga, Essen und Schlafen. 

Mann praktiziert Yoga

6. Kosten

Der Punkt ist natürlich einer der wichtigsten. Du musst dir vorab überlegen, wie viel du bereit bist für eine Yogalehrer Ausbildung auszugeben. In Indien sind die Ausbildungen meist viel günstiger. Aber es ist auch stark abhängig von Flug- und Unterkunftspreisen. Mittlerweile zahlt man durchschnittlich um die €2.500-€3.000,- für Yogalehrer-Ausbildungen in Europa.

7. Bauchgefühl

Höre immer auf dein Bauchgefühl, bevor du die Buchung für deine Yogalehrer Ausbildung abschließt. Wenn sich’s gut anfühlt, dann ist es bestimmt das Richtige!

Frau praktiziert Yoga

Yogalehrer Ausbildungen in deiner Nähe

Falls du deine passende Yogalehrer Ausbildung noch nicht gefunden hast, dann haben wir hier ein paar Vorschläge bzw. Inspirationen für dich:

Man startet üblicherweise mit einer 200h Yogalehrer Ausbildung. Sobald du diese absolviert hast, kannst du eine 300h Yogalehrer Ausbildung starten. Dazwischen gibt es viele Workshops oder kürzere Ausbildungen.

Die Stunden deiner Ausbildungen können dann addiert werden. Somit ist man zB. eine 500h Vinyasa-Yogalehrerin. Manche haben das Kürzel RYT dahinter stehen, was so viel bedeutet wie “Registered Yoga Teacher” oder E-RYT wie “Experienced Registered Yoga Teacher”, wenn du eine bestimmte Anzahl an Klassen unterrichtet hast.

Buche Yogalehrer Ausbildungen mit der Eversports App
Suche nach Ausbildungen in der Eversports App

Und falls du selbst schon Yogalehrer:in bist und deine eigenen Ausbildungen anbietest, dann kannst du diese auch super einfach im Eversports Manager anlegen. Somit sind sie in der Eversports App und am Marktplatz für alle auffindbar und buchbar.

Yogalehrer Ausbildungen im Eversports Manager
Hier kannst du direkt als Yogalehrer:in deine Ausbildungen im Eversports Manager anlegen.

Logge dich in deinen Eversports Manager Account ein und klicke in deinem Dashboard auf „Ausbildungen“ und dann auf „Neue Ausbildung“.  Folge den weiteren Schritten. Mehr Infos dazu findest du hier.

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Eversports Manager Logo