Fitness Studio Training

Diese 6 typischen Fehler solltest du in deinem Fitness-Studio 2020 vermeiden

Januar 10, 2020

Falls du bereits dein eigenes Fitness-Studio eröffnet hast, weißt du was für eine Herausforderung das sein kann. Gerade am Anfang ist es gar nicht so leicht alles unter einen Hut zu bekommen. Der Spagat zwischen Verwaltungsarbeit, Unterricht, Teamführung und deinen Kunden gelingt nicht immer ganz ohne Fehltritte. Wir arbeiten eng mit erfahrenen Studio-BesitzerInnen und TrainerInnen zusammen und möchten deshalb die wichtigsten Learnings für Fitness-Studio-BesitzerInnen mit dir teilen. Lies jetzt, welche 6 typischen Fehler am häufigsten genannt worden sind und erfahre, wie du sie im neuen Jahr vermeiden kannst und so langfristig Zeit und Geld sparen kannst.

 

1. Konzentriere dich auf das Wesentliche

Versuche deiner Idee treu zu bleiben und nicht für alles in deinem Fitness-Studio Ausnahmen zu erstellen. Je komplexer dein Angebot und deine Prozesse, desto mehr Fehler können passieren. Biete nicht zu viele verschiedene Produkte und Preise an, damit deine Kunden dein Angebot ganz leicht verstehen können.

 

2. Lerne Arbeit abzugeben

Auch wenn du als Studio-Besitzer auf alles ein Auge haben solltest, ist es wichtig bestimmte Aufgaben an Experten abzugeben. Vermeide es alles selbst zu machen. Finde zum Beispiel geeignete Trainer für dein Studio, um nicht alle Trainings selbst durchführen zu müssen. Außerdem kann dir eine gute Software dabei helfen täglich wiederkehrende Prozesse zu automatisieren und dir so Arbeit abzunehmen.

managing a fitness studio

3. Deine Kunden stehen an erster Stelle

Beginne vom ersten Tag an deinen eigenen Kundenstamm aufzubauen, damit du nicht von Abo-Anbietern wie ClassPass abhängig bist. Höre deinen Kunden genau zu und sammle so viele Details über sie wie möglich. So kannst du persönlicher kommunizieren und erfolgreich eine Beziehung zu ihnen aufbauen. Eine Studio Software kann dir dabei helfen deine Kundendaten zu speichern und vom ersten Tag an übersichtlich zu strukturieren. So verpasst du nie wieder die Geburtstage deiner Kunden oder wenn eine auslaufende Mitgliedschaft.

 

4. Du musst das Rad nicht neu erfinden

Es haben schon viele vor dir ihr eigenes Studio eröffnet. Tausche dich mit ihnen aus, profitiere von ihren Erfahrungen und vermeide so die gleichen Fehltritte zu begehen. Sprich außerdem mit Experten aus den Bereichen Steuerberatung oder Marketing, die meisten geben gerne ihr Wissen weiter.

 

5. Fang klein an

Mache nicht den Fehler und miete dir von Anfang an das größte Studio der Stadt. Eine kleinere Location schaut schneller gut besucht aus und zieht so weitere Kunden an. Außerdem kannst du so deine Fixkosten erst einmal niedrig halten. Sobald du deinen Kundenstamm auf- und ausgebaut hast, kannst du damit beginnen zu expandieren, indem du einen zusätzlichen Raum oder ein zusätzliches Studio dazu mietest.

 

6. Verschenke deine Angebote nicht umsonst

Du bietest deinen Kunden ein tolles Angebot an, trau dich also von Anfang an Geld für deine Trainings zu verlangen. Vermeide dein Angebot umsonst anzupreisen, das mindert nämlich auch den wahrgenommenen Wert aus Sicht der Kunden. Außerdem kostet es dich dann viel Zeit herauszufinden, wer bereit ist für deine Trainings zu bezahlen.

Versteh uns nicht falsch, jeder darf Fehler machen, denn daraus kannst du viel lernen. Dennoch musst du nicht alle Fehler in deinem Fitness-Studio selbst begehen, sondern kannst ganz einfach von den Erfahrungen anderer Studio-BesitzerInnen lernen. 

 

Lerne von unseren Erfahrungen

In einer kostenlosen Demo verraten wir dir gerne noch weitere Learnings, die wir in der Zusammenarbeit mit Fitness-Studio-BesitzerInnen und TrainerInnen gesammelt haben. Außerdem können wir uns gemeinsam ansehen, wie du mit Hilfe des Eversports Manager die Fehlerquote in deiner Administration gering halten kannst und dir so mehr Zeit für deine Kunden nehmen kannst:

Jetzt kostenlose Demo buchen

Gefällt dir dieser Artikel? Teile ihn mit deinen Freunden:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Weitere Blogartikel

Learnings from successful studios

Mit diesen 8 Schritten wird dein Studio noch erfolgreicher

Du hast ein eigenes Studio und suchst nach einfachen Schritten, wie du noch erfolgreicher sein kannst? In diesem Ratgeber teilt Stefan, CPO bei Eversports, seine Erfahrung aus über 7 Jahren enger Zusammenarbeit mit Studiobesitzern aus den Bereichen Fitness, Pilates, Yoga oder Zumba.

Weiterlesen
Spare bis zu 10 Stunden pro Woche

So kannst du dir jede Woche bis zu 10 Stunden Zeit sparen

Ein eigenes Studio zu eröffnen bedeutet, dass du auch für alle administrativen Aufgaben zuständig bist. Wir zeigen dir, wie du mit 3 Schritten deinen Arbeitsaufwand reduzieren und so bis zu 10 Stunden pro Woche an Zeit sparen kannst.

Weiterlesen
Verkauf von Studio Gutscheinen

Verkauf von Gutscheinen in deinem Studio

Verkaufe personalisierte Gutscheine für dein Studio direkt online und profitiere von allen Anlässen. Deine Kunden werden es lieben, ihre eigenen Gutscheine für dein Studio zu entwerfen. Dadurch haben sie die Möglichkeit, ihren Liebsten ein tolles, originelles Geschenk anzubieten.

Weiterlesen

Hol dir deine gratis Demo und lege los

Fülle das Formular aus und plane deine kostenlose Live-Demo. Unser Team zeigt dir, wie du dir mit dem Eversports Manager den Arbeitsalltag erheblich erleichterst und dein Unternehmen erfolgreicher machst.